Werbung/Promotion





Baustau in Berlin hat massive Auswirkungen auf Einwohner


In keiner anderen Stadt in Deutschland werden mehr Wohnungsneubauten genehmigt, aber dann nicht fertiggestellt, wie in der Hauptstadt Berlin. Die Gründe, warum das so ist, bleiben weiterhin umstritten. Wobei die Neubauten genau hier so wichtig sind, da immer mehr Menschen in die Weltstadt ziehen möchten oder von umliegenden ländlichen Gebieten in die Stadt “flüchten”, da die Infrastrukturen auf dem Land immer schlechter werden. Das Resultat sind überteuerte Mieten und kaum Wohnfläche, die genutzt werden kann, sodass etliche Menschen weiter verzweifelt nach einer bezahlbaren Wohnung suchen.

Quelle: Pixabay Hans    https://pixabay.com/de/photos/baustelle-bagger-baustellenfahrzeug-474811/
Quelle: Pixabay Hans

Es scheitert an der Umsetzung

In keinem anderen Bundesland werden so viele Baugenehmigungen erteilt wie in Berlin und de facto auf der anderen Seite zugleich so wenig auch zeitnah umgesetzt. 2018 gab es in Berlin ca. 64.000 Bauüberhänge, was die höchste Anzahl von genehmigten, aber noch nicht fertig gestellten Wohnungen in ganz Deutschland ist.

Die Zahlen gehen aus Angaben von statistischen Ämtern von Bund und Länder hervor, die in Berlin präsentiert wurden. Demnach werden seit 2008 in Deutschland deutlich mehr Wohnungen genehmigt als fertiggestellt werden. Das zeigte der jährlich erfasste Bauüberhang, der sich zwischen 2008 und 2018 bundesweit verdoppelt hat - von 320.000 auf 693.000 genehmigte, allerdings nicht fertiggestellte Wohnungen. In der Hauptstadt liegt diese Zahl inzwischen weit über dem Durchschnitt, nämlich bei über dem dreifachen Wert.

Lohnt sich für Käufern die Investition überhaupt?

Da der Immobilienmarkt boomt, überlegen eine Vielzahl von Menschen ihr Erspartes vernünftig anzulegen – durch den Kauf einer Immobilie. Da diese Zahlen allerdings aufzeigen, dass in Berlin kaum Neubauten fertiggestellt werden, gibt es lediglich zwei Optionen für Privatkäufer: ein bereits bestehendes, in der Regel älteres, Objekt zu erwerben, das oftmals noch renoviert werden muss, oder eben in eine andere Kapitalanlage zu investieren. Durch die Einsicht, beispielsweise in Dogecoin Prognosen, haben diverse Unternehmer festgestellt, dass der Aufschwung der Kryptowährungen immer noch existent ist und in den nächsten Jahren vermutlich noch höhere Renditen abwerfen wird. Demnach ist die Investition in Kryptowährungen auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Was ist der Grund für den Baustau?

https://pixabay.com/de/photos/hausbau-neubau-baustelle-ger%c3%bcst-1407499/
Quelle: Pixabay 2211438

Wie in jeder Branche gibt es auch hier “schwarze Schafe”, also Spekulanten, die nicht vorhaben zu bauen, sondern auf die Wertsteigerung des Grundstücks hoffen, um es teurer weiterzuverkaufen. Doch dieser Fakt trägt bei der gravierenden Situation in Berlin nur einen kleinen Teil zum Geschehen bei. So würde dies höchstens auf 20 % der Baugenehmigungen zutreffen, so Susanne Klabe, die Geschäftsführerin des Landesverbandes der Immobilienwirtschaft in Berlin-Brandenburg.

Laut Klabe liegen die restlichen 80 % an der umfassenden Baubürokratie, die in den letzten Jahren immer komplexer wurde, sodass die Bezirksämter mit der Bearbeitung damit maßlos überfordert sind. Solange die Ämter die verschiedenen Anträge nicht bearbeiten, steht die Baustelle still, da nicht weiter gearbeitet werden kann oder darf. Nun sollen Bezirke weitere Ursachen ermitteln, wobei ihnen die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit Rat und Tat zur Seite stehen will. Dadurch soll den Ursachen, die für die Umsetzungsverzögerungen der Projekte verantwortlich sind, auf den Grund gegangen werden. Ob das letztlich dazu führt, dass die Neubauten zügiger fertiggestellt werden, bleibt jedoch abzuwarten.

Zurück zur Startseite ganz-berlin.de (mehr)

Werbung/Promotion

ganz-berlin.de: Impressum (weiter)